Zu meinem Bedauern...

29.04.2014 11:29

muss ich hier leider sagen, dass die Verlassenschaft meines Vaters bis heute noch immer nicht angeschlossen ist...weiters mein Handy weiter abgehört wird....leider nicht um mir Gutes zu tun und mich zu schützen, sondern um mich weiterhin zu blockieren, damit ich weiter keine Freunde habe, auf keinen Fotos auftauchen kann und man mir weiterhin mein Leben zerstören will zumindest mein privates Sozialleben....es gibt weiterhin niemanden der mit mir etwas unternimmt...ich bin weiterhin alleine und versuche alles selbst zu erledigen soweit es geht....es ist wirklich eine bodenlose Frechheit...aber ok ich weiss es ja und ich werde hier rauskommen und ein glückliches Leben haben....und wenn ich keine eigenen Kinder mehr bekommen kann werde ich welche adoptieren...ganz einfach....dann kriegen die halt mein Erbe...und ich werde bald Massnahmen ergreifen ich lasse mich nicht einsperren....man wird hier noch sehen was man davon hat eine Frau dermassen fertig zu machen....und weiter ....und weiter....ich weiss man vorhat...man wartet nur auf den Tod meiner Mutter, die Einzige Bezugsperson, die ich noch habe um mich dann komplett fertig zu machen...und wie praktisch, das ich dabei alt und hässlich werde....aber das werde ich  nicht zu lassen...irgendwo wird mich schon noch jemand in seine Familie aufnehmen und meine Klage mache ich sowieso....so wie man mich hier weiterhin behandelt wie eine Sozialsklavin erst recht....und es interessiert mich nicht mehr was hier dann in dieser Stadt mit diesen Menschen passiert....ich wünsche Ihnen das Gleiche wie mir, damit man mal weiss wie das ist wenn man wie eine Jüdin in der Nazizeit behandelt wird....