Liebeskummer und Notartermin

27.02.2014 16:21

Ich habe mal wieder Liebeskummer...ganz ganz furchtbar schlimmen Liebeskummer und vermisse den Mann den ich liebe so so sehr.......ich werde mich nie daran gewöhnen ohne den Menschen zu leben den ich liebe.....ich bin totunglücklich seit 8 Monaten....an irgendwas muss ja jeder sterben....so erspare ich mir den Krebs wahrscheinlich.....man betrügt mich hier sowieso um alles und es wird toleriet und zugelassen....ich weiss ich bin eine sehr gute Krankenschwester ....und war immer fleissig....nicht umsonst habe ich am Ende über 260 Überstunden ausbezahlt, wo die Ärztin beim KFA sogar selbst meinte, dass ist ja schon Mobbing, ich habe immer viel und fleissig gearbeitet in meinem Leben und ich habe es nicht verdient so mies behandelt zu werden...ich habe kein Leben mehr und werde nie eines haben hier....das weiss ich .....man kann sie ja in meinem Namen weiterführen und eine Schauspielerin hinsetzen falls mal wer fragt wo die Person dahinter ist....Ich werde dich immer lieben Babi.....immer und ewig und es ist mir egal ob das wem passt oder nicht...ich habe sowieso versagt....denn ich habe dich nicht an meiner Seite...ich habe  keinen Spass mehr...keine Freunde mehr...keinen Job mehr ....ich habe kein soziales Leben mehr....keine Hoffnung mehr ein Kind zu bekommen....nur Tränen seit 8 Monaten....und Menschen, die mein Geld klauen....nun es gibt kein Geld mehr hat alles der Sachwalter, die Caritas und der Fonds soziales Wien ....ja ich möchte nur sagen, wenn man das wirklich so hinnehmen würde dann bedeutet das, dass 3000 Euro Einkommen im Monat nicht ausreichen für ein Caritas Heim nur dass man das weiss da muss eine Förderung beantragt werden und es ist auch egal ob sie eine Sterbeversicherung haben und jahrelang einzahlen oder ein Familiengrab das regelmässig bezhalt wird....es wird trotzdem für beides ca. 7000 Euro vorberechnet... ja 23000 Euro offene Rechnung beim Fond Soziales Wien laut Notar für bezahlte Förderung mit dem hohen Einkommen meines Vaters bis zu seinem Ableben....nun kann man mir gar nichts mehr nehmen man hat mir mein Erbe auf mieseste Art und Weise genommen und unterschlagen....achso ja mein Leben...ist eh keines mehr...ist mittlerweile auch schon egal....Das ist unterlassene Hilfeleistung des Staates Österreich ich kann nicht mehr tun als mich in letzter Instanz in diesem Land  an den Herrn Bundespräsidenten wenden Hr. Bürgermeister Häupl hat sich ja auch bis heute nicht gemeldet...wenn scheinbar jeder entweder korrupt ist oder mir einfach nicht zu meinem Recht verhelfen will/kann/darf mit dem ich zu tun habe...und keiner etwas dagegen unternimmt....

Wenn man mir nicht helfen will und Menschenrechtsverletzungen, Korruption und versuchter Mord unterstützt werden kann ich hier auch nichts mehr machen, abgesehen davon, dass man das ganze Leben einer Frau ruiniert hat....ich schäme mich sowie schon Österreicherin zu sein....

So genug geraunzt und dramatisiert....man muss mir das verzeihen....ich bin auch nur ein Mensch.....

Notarielle Überprüfung innerhalb der nächsten zwei Wochen....eindeutiger Betrug durch den Fonds soziales Wien bzw. einem oder mehrer Mitarbeiter dort....Beleg über tatsächliche Kosten der Heime der Caritas...usw....