Immerhin...

29.05.2015 20:18

hatte ich nun zwei Vorstellungsgespräche....entscheidet sich nun alles nächste Woche...

ich hoffen wirklich es klappt mal wieder einmal etwas und hoffe man ladet mich nicht nur ein um mein Psychogramm zu erstellen bzw. wieder iregendetwas Negatives über mich zu schreiben oder  mich irgendwie weiter auszugrenzen...

aufGrund der Erfahrungen der letzten Jahre bin ich mir bei nichts mehr sicher was das betrifft...

ich möchte das dieses sinnlose Leben in das man mich unschuldig hineingezogen hat nur um mir zu schaden und mich langsam umbringen zu können endlich eine Ende hat...

diess  "Nichtstun" macht mich fertig ...

man schadet mir in alllen Lebensbereichen und lässt mich leben wie eine Gefangene...

und verhindert meine Zukunft zu verbessern was den Umständen entsprechend sowieso nur begrenzt mehr geht....

ich sehe nicht ein, dass ich nachdem was man mir alles angetan hat immer noch die Leidtragende sein soll...

wenn ich schon kein Leben habe kann und keine Familie und keine Freunde dann wenigstens zumindest einen Job und ich verliere bald meine Berufsberechigung auch...

ich bin auch darauf angewiesen um mir meine Wünsche zu erfüllen die die noch gehen und ich sehe nicht ein das man mich grundlos in diese Situation gebracht hat auf Grund nationalsozialistischer HETZE einer Person, die man vergiftet und der man das ganze Leben damit kaputt gemacht  hat...

nur weil ich in einer Stadt lebe wo so etwas überhaupt möglich ist, dass Menschenrechte in jeglicher Form verletzt werden und eine Frau total zerstört werden kann....