Ich...

13.05.2014 14:11

bin jetzt im Krankenstand...ich bin nicht mehr in der Lage das alles psychisch zu ertragen was man mir hier angetan hat...ich wurde mein Leben lang misshandelt auf unterschiedlichste Weise und niemand hilft mir ...man lässt eine Frau in dieser Situation wirklich beinhart alleine, obwohl ich mehr als einmal um Hilfe gebeten habe....ich habe niemanden mit dem ich reden kann und niemand der mit mir was unternimmt...das habe ich nicht verdient, dass ich alleine sein muss und einsam und wie in einem Gefängnis leben muss...ich werde bald in eine Klinik gehen wo man mich behandeln wird so weit dies möglich ist....vorher schicke ich noch die Klage....man kann dann gerne mit mir weiter Versuchskaninchen spielen bis ich tot bin...und mich als verrückt erklären...bin ich auch nach alledem und das Schermetall lagert sich auch nachweislich auf den Nervenbahnen und in Gehirnzellen ab (es hat übrigens immer mit Schwermetallvergiftungen zu tun, alle diese Krankheiten woher Ärzte angeblich nicht wissen wo es herkommt, Shizophrenie = Bleivergiftung, Alzheimer = Quecksilbervergiftung, Krebs = beides zusammen und andere Kombinationen, aber bitte ich bin ja nur eine Krankenschwester und das nicht mehr lange, also meine Theorie natürlich nur.....) und ohne Freunde, ohne Liebe, ohne Job und ohne normales Leben will ich das sowieso nicht....es ist mir egal und ich kann auch nicht mehr....man hilft mir hier nicht und wahrscheinlich muss ich sterben, dass man es kapiert...obwohl hier ist wahrscheinlich auch noch jeder froh darüber...und man kann von mir nicht erwarten, dass ich nach jahrelangen Psychoterror und Giftattacken und Traumata wie durch meine Eierstockentfernung jetzt normal weiter leben kann..abgesehen, dass man mir viel mehr noch angetan hat und mich zB eingesperrt hat in einer Wohnung im Ausland und mich fast verdursten lassen bzw. Entwässerungstabletten ins Wasser getan hat (das war einer dieser Versuche meine Identität zu eliminieren, wenn ich nicht rechtzeitig meinen Pass versteckt hätte und mein Geld und mein Rückflugticket, dann würde heute eine Frau  als Ich in Wien herumlaufen und sich für mich ausgeben getan hat das übrigens eine Ex-Prostituierte, vorbestrafte Gemeindebedienstete...ja das erklärt warum man mich nicht in der Gemeinde arbeiten lässt mit so einem Lebenslauf kann ich natürlich nicht dienen...ich war nur eine gute Krankenschwester ohne kriminellen Hintergrund...aber was ich dort durchgemacht habe, ist wie ein Psychothriller am Flughafen wäre ich noch fast kollabiert mit meinen letzten Münzen habe ich mir eine Flasche Wasser gekauft...ich hoffe Gott belohnt den Verkäufer dort ich hatte nicht genug er hat mir 3 Münzen geschenkt und mir das Leben gerettet und weiss es nicht mal...), meine frisch operierte Brust mit Carboxygas aufgeblasen, dass sie fast explodiert ist und mich dann rausgeschmissen aus der Praxis, seit dem habe ich immer Schmerzen, den ganzen Bauch wollte man mir aufschneiden und mir ein Stoma verpassen, obwohl man dort sicher gewusst hat, dass ich vergiftet werdeusw...aber das kommt dann alles in die Klage...mit jedem grauenhaften Detail werde ich hier niemanden langweilen...es reicht eh schon das was da steht ...aber es war noch viel mehr....ich habe auch nicht mehr die Kraft von vorne anzufangen und sehe auch keinen Sinn darin, weil alles was ich je wollte wird nicht sein...egal was ich mache...ich habe mit 2 Einkaufstaschen begonnen und alle Attacken abgewehrt und es waren 1000nde und ich bin stolz auf mich wielange ich auf meienm Weg geblieben bin trotz allem, aber ein Mensch wie ich weiss was er braucht um glücklich zu sein und ein Mensch wie ich weiss wann es zu spät ist....man hat mich bis zum geht nicht mehr hier fertig gemacht....mein Geld gehört bei meinem Tod meinem Ex-Freund und sonst niemanden und mein Leben ist sowieso zerstört....und an Krebs dahinsiechen will ich sowieso nicht....da wollte man mich ja umbedingt haben...jetzt ist es so.....hoffentlich sterbe ich bald und werde wiedergeboren in einem Land, dass nicht darauf aus ist jemanden bis in den Tod zu mobben....genau das hat man hier mit mir gemacht....und niemand hat es interessiert....ich habe am 22.Mai meinen 39. Geburtstag und ich werde ihn in einer Klinik feiern...da bin ich wenigstens nicht alleine....und nicht in dieser Stadt bei den grausamen Menschen, die dafür verantwortlich sind....man hat sich hier die letzten Jahre auf meine Kosten amüsiert und wahrscheinlich noch Geld bekommen, dass man mich zerstört hat...und das wird niemals ungestraft bleiben....aber ich muss nicht mehr kämpfen....um was?...um eine kaputte Zukunft...es wird Gerechtigkeit geben, dass weiss ich.....und die die es betrifft sollen auch am Ende alleine sein und nichts haben...so wie ich...und auch in einem Gefängnis leben....und mich interessiert das Ganze auch nicht mehr ...ich muss mich jetzt um mich kümmern...mich lösen...einen Mann finden und hoffentlich noch ein Kind und eine Familie finden und vorher meine Traumata verarbeiten....