Die Hoffnung stirbt zuletzt

05.01.2014 10:26

Ich hoffe, dass der Mensch den ich liebe mir zumindest soviel Respekt erweist, dass er nicht ohne mich einfach weiter macht  nachdem was er mir angetan hat und zumindest mit mir spricht ....weiters hoffe ich sehr, dass man mich nicht für die Unfähigkeit der Vorgesetzten bestraft und mir einen Job in einem anderen Haus gibt....ich habe die Vollzeitstelle gut geschafft, sicher nicht optimal (aber über 15 Jahre Vergiftung geht halt nicht in einem halben Jahr aus dem Körper)....ich hoffe das endlich das passiert was ich möchte, man muss mir schon zugestehen, dass ich alt und klug genug bin zu wissen was mir guttut und das es wenn geht bitte nun endlich nicht mehr verhindert und blockiert wird...ich habe nun glaube ich genug Geduld und Stärke bewiesen, immerhin bin ich die ganze Zeit mehr oder weniger alleine, ohne Partner, ohne Familie, die einem zumindest Rückhalt geben könnte und ohne Freunde bis auf eine Freundin...

 

Es ist ein neues Jahr - das ganze Jahr warte ich nicht das man mir meine Freiheit und ein normales Leben zurückgibt, ich lasse mich nicht in ein Leben pressen, das ich nicht möchte.....und ich lasse mich auch nicht öffentlich zur Stationsleitungsvertretung machen nach 3 Wochen und die Woche darauf wieder abbenennen - ja nachdem wie der Wind sich dreht ....ich brauche dringend diesen Job, aber nicht um diesen Preis....wie es aussieht befinde ich mich noch immer in dieser verdrehten Wahrheit, wo man nur darauf aus ist mir weiterhin das Leben schwer zu machen....

Ich kämpfe um meine Gesundheit und vermeide so gut es geht Orte und Menschen, wo man sich nicht sicher sein kann ob nicht doch noch jemand versucht mir erneut Gift zuzuführen....

Es ist nicht einfach so zu leben, aber ich werde nicht akzeptieren, dass man mir mein Leben ruiniert hat und dann noch Schweigen ....Es wäre schön weiter zu gehen ...neue Ziele zu setzten und hoffe, dass ich noch Kinder bekommen kann, aber es ist ziemlich unrealistisch leider....

Es ist schlimm belogen zu werden von dem Mann den mal liebt, aber es ist noch schlimmer wenn er es dann nicht einmal der Mühe wert findet mit mir zu sprechen.....und einfach verschwindet und unerreichbar ist....das ist keine Art und immerhin hat er mich ja angeblich geliebt und wollte ein Leben mit mir und ein Kind.....

Aber scheinbar war das auch nur alles gelogen und ein mieses Spiel und insziniert alles wahrscheinlich oder auch nicht ich weiss es nicht....

Ich frage mich wer die Verantwortung für den Schaden an meiner Person jemals übernimmt....ich habe mein Leben lang gearbeitet und keine Unterstützung gehabt und hatte mir schon ein schönes Leben geschaffen....nun ist alles zerstört....ich habe nicht mehr die Zeit in meinem Leben, da ich wenn kein Wunder passiert irgendwann an Krebs erkranken werde ...wenigstens den Menschen den ich liebe und normal arbeiten gehen hätte man mir lassen können bis es dann soweit ist....

aber was wundert mich hier noch...