Es...

07.03.2015 17:36

ist schon komisch, die einzigen in meinem Facebook die ich habe sind ehemalige Schulkolleginnen, die beide ein Traumleben haben...ich habe mir erlaubt diese zu blockieren...ich möchte nicht ständig daran erinnert werden wie andere mein Leben leben dürfen...Kinder haben, Häuser haben, einen Hund haben und einen Job...

ich hoffe man verzeiht mir das und legt das nicht wieder falsch aus...

ich werde sowieso isoliert, die Personen die ich gerne hätte melden sich nicht...

ich möchte einfach ein normales Leben haben wie viele andere auch...

man hat mich hier grundlos massivst misshandelt...es sollte dann irgendwann genug sein...

das ist hier alles nur Quälerei für mich...

ich versuche jetzt meinen Job zurückzubekommen damit ich endlich wieder ein bisschen sinnvoller Leben kann und mich nicht mehr so minderwertig fühlen muss...

Oder bin ich mal wieder nicht gut genug...

ich bin ja nicht gut genug für Österreich...

nicht schön genug, nicht klug genug, zwei Fremdsprachen reichen nicht...

das Diplom reicht nicht...ich bin nicht gut genug...man muss mich umbringen...

achso ja ich war gesundheitlich am Ende...ja jahrelange Schwermetallvergiftungen gehen halt auch an mir nicht spurlos vorbei oder was glaubt man hier...

und jetzt werde ich dafür bestraft und darf nicht arbeiten wahrscheinlich...

Hauptsache ich habe kein Leben...alle anderen dürfen...

der Sohn meiner besten Freundin ist jetzt schon fünf Jahre alt...ich habe ihn vier Jahre nicht mehr gesehen...

aber ich darf nicht existieren...mich muss man ja umbringen mit allen Mitteln...

man wartet also auf meinen Tod....

oder ist es nun endlich gestattet als Krankenschwester wieder zu arbeiten...

da es so nicht geht werde ich die Arbeiterkammer um Hilfe bitten...mal sehen....

Ich denke es reicht dann und man sollte aufhören mich ständig auf assoizial drehen zu wollen...

nichts anderes ist das...

nur "Dahinvegetieren" ist das...

ich möchte arbeiten und muss jetzt alles aufholen keine Ahnung wie ich das machen soll..

wenn ich keine Kinder und keine Familie bekomme, keinen Job und am Ende an Krebs sterbe, dann hat man das hier zugelassen und zugeschaut...abgesehen von denen die es verusacht haben...

es wird am Ende so sein wenn sich nicht bald etwas ändert und man mir mein Leben lässt...

da man mich ja auf den Nullpunkt katapultiert hat wird das scher genug..

alles was ich mir mühsamst aufgebaut habe hat man mir genommen und nun muss ich von vorne anfangen...

ich weiss ganz genau, dass man mich hier weiterhin isoliert und mich unter Kontrolle halten will und weiter mein Leben ruinieren will und mir weiter jede Möglichkeit nehmen will glücklich zu werden..,

man will mir weiterhin fiananziell schaden und mich für immer arbeitsunfähig machen, damit man leichtes Spiel hat wenn meine Mutter stirbt und ich noch leben sollte, damit ich ganz alleine bin und mir das ganze Erbe wieder weggnehmen kann...

deshalb darf ich auch keinen Mann heiraten, darf nirgendwo hingehen ohne das ich vergiftet werde und muss ewig Gefangene sein...

ich weiss was man vorhat...

also wenn es nicht so ist werde ich ja sicher bei der Arbeiterkammer erfolgreich sein und meinen Job bei der Gemeinde Wien zurückbekommen...

sollte eigentlich so sein...ich kann ja wohl nichts dafür, dass ich nicht mehr arbeiten konnte...

ich sehe nicht ein, dass ich weiter auf mein Leben und mein Geld verzichten soll, auch wenn ich so natürlich auch überleben kann, aber ich sehe nicht den Sinn in meinem Leben für immer "Nichts" zu tun und nur als lebendes "Sparschwein" zu dienen im Endeffekt...

ich erwarte mir endlich von der Regierungsspitze, dass hier etwas passiert endlich....

wenn es sowieso keinen interessiert wie es mir geht....

frage ich mich wieso es so wichtig war mein ganzes Leben zu ruinieren...das hat viele interessiert...

das war ein wichtiges Unterfangen...

und ich erwarte mir, dass die Schuldigen ihre gerechte Strafe bekommen...

diese Misshandlung meiner Menschenrechte an meiner Person ist und bleibt ein Verbrechen!!!!