Ein neues Jahr

01.01.2014 10:32

Ein neues Jahr und nichts hat und wird sich ändern. Wenn man das Leben einer Frau zerstört hat gibt es keine Hoffnung mehr. Ich habe glaube ich keine Wünsche und Ziele mehr, die auch noch  irgendwie realisierbar wären. Niemals werde ich die Zeit aufholen können, die man mir geraubt hat. Ständig an Unfähigkeit zu stossen ist für mich nicht mehr auszuhalten, die Einsamkeit in meinem Leben ist nicht mehr auszuhalten, die ewigen Blockaden sind nicht mehr aufzuhalten und das Ende meines Körpers, meiner Seele und meines Lebens ist nicht mehr aufzuhalten. Ich wünsche mir nur, dass die Menschen falls man Sie als solche bezeichnen kann, die mein Leben grundlos ruinieren irgendwann nur ansatzweise dieses Leid spüren, welches Sie mir angetan haben, aber Psychopathen spüren ja nicht.... Ich habe keine Aufgabe mehr und keine Zukunft es fühlt sich zumindest so an. Niemand kann mir meine Hoffnung und Lebensfreude zurückgeben und Menschen wieder vertrauen können ist sehr schwer. Ein Leben ohne Liebe, Freunde, Job und Familie ist kein Leben nicht für mich. Aber auf das legt man es ja an wenn man die Bedüfnishierarchie eines Individuums gezielt von oben nach unten ruiniert. Abraham Maslow hat es ja eh schon längst erklärt, wie das funktionieren kann....

https://de.wikipedia.org/wiki/Maslowsche_Beduerfnishierarchie

Ich habe alles getan, dass man mich irgendwann lieben kann, aber es hat scheinbar nicht gereicht....

Prosit Neujahr 2014