der Negative Beigeschmack...

14.07.2018 14:28

es geht mir natürlich nicht besonders wieder...

natürlich habe ich wieder Schmerzen bin fix und fertig und bin krank weil man mir wahrscheinlich wieder einmal etwas zugeführt hat ohne mein Wissen ist ja auch kein Zufall mehr ...

schliesslich wage ich es wieder mal die Wahrheit ans Licht zu bringen und will unser Geld zurück..

"Böses Mächen"

natürlich werde ich weiterhin abgehört zumindest höre ich immer etwas wenn ich telefoniere...

wird man mich aber auch nicht abhalten das weiter zu tun was getan werden muss...

also die die das gemacht haben bis dato machen das scheinbar immer noch..,

scheinbar unternimmt diese Regierung auch nichts dagegen, dass Menschen hier grundlos misshandelt werden...

ich tippe auf den Burghardt Clan, da ja dieser Irrsinn der da mit Menschen abgegangen ist und wahrscheinlich abgeht jetzt natürlich wieder munter geworden ist, da wir ja in der Verlassenschaft auch Aktiva haben, was ja eigentlich bei einer Forderung des FSW nicht sein kann...

Logische Folge daraus gibt es zwei Möglichkeiten...

entweder Hr. Dr. Burghardt hat beim FSW falsche Angaben gemacht und wird natürlich als Anwalt und Sachwalter niemals hinterfragt bzw. angezweifelt...

oder Hr. Dr. Burghardt hat das mit einem, mehreren Mitarbeitern oder dem ganzen FSW so durchgeführt also mit Wissen darüber auf beiden Seiten...

Spannend ....

was nun wieder passiert...

mich mal angreifen wieder - als erstes - ganz logisch...

also nach "Adam" Riese" müsste meine Rückforderung der ungerechtfertigten Forderung des FSW mindestens eine Anzeige gegen Hr. Dr. Burghardt bez. falscher Angaben duch den FSW zu Folge haben...

wenn nicht, dann weiss jeder das die alle unter einer Decke stecken...

viel Vergnügen... hoffe ich erlebe es noch wie das ausgeht...