Antwort...

17.02.2016 16:08

kam heute wortwörtlich postwendend...

jetzt habe ich meine Kündigung auch schriftlich erhalten...

es wird langsam schon witzig irgendwie...

also früher habe ich gearbeitet immer und man hat mir horrende Mietpreise verrechnet, ist mir jedes halbe Jahr in mein Auto gefahren meist über Stop und hat es immer geschafft, dass irgendwie auf Teilschuld zu drehen oder so irgendwie und mir ständig mein hart verdientes Geld wegzunehmen...usw.

und seit fünf Jahren versucht man mich mit aller Gewalt vom Arbeiten abzuhalten und mich sozial und finanziell in den Abgrund zu treiben...will mit aller Gewalt meine Identität löschen und mir mein Diplom absprechen, da jetzt war das ja wieder so...

Ständig unterstellt man mir, dass ich Dokumentenfälschung betreibe und die irrwitzigsten Dinge...

wenn das so weiter geht werde ich alle anzeigen bei der Polizei langsam reicht es was ich mir hier alles bieten lassen muss von lauter Menschen, die ich nicht kenne und was ich ständig alles bezichtigt werde..

ständig werde ich irgendwelcher Dinge bezichtigt, obwohl ich alles beweisen kann, das es nicht so ist..

und dann kündigt man mich nach dem Probemonat in der befristeten Zeit..

also wer bitte verändert sein Arbeitsverhalten während der befristeten Zeit...

ich jedenfalls nicht und wenn ich wo nicht hinpasse hätte man das ja im Probemonat schon sehen müssen, aber nein da ist alles gut und perfekt und paar Tage später bin ich weiss ich nicht was auf einmal...

ich verstehe das wirklich nicht warum man mich mein ganzes Leben attackiert...ich verstehe es nicht

ausserdem wenn es um Angst geht wieviel Angst kann man haben vor einer 30 Stunden Kraft und diplomierten Gesundheits- und Krankenschwester...

es ist wirklich schwer zu ertragen...

also Marion sucht mal wieder einen Job...

da wir ja an Verschwörungstheorien nicht glauben und ja nicht die ganze Stadt korrupt sein kann...

müsste es ja theoretisch jemand geben, der mich einstellen kann wo ich dann bleiben kann auch und nicht wieder zwangseliminert werden muss...(man hat mich auf Androhung kein Entgelt zu bezahlen genötigt eine Bestätigung zu bringen für fünf Tage, damit wieder die Schuld bei mir liegt und man unbestraft jemand unschuldig aus dem Unternehmen mobben kann...)

wäre auch schön wenn man mir dann mal nicht immer wieder was reinhaut das es auch mal klappt...

Danke!

Ich bitte mich zu kontaktieren bei Angebot und Möglichkeit einer fixen Anstellung...

ich hätte dann immer noch gerne endlich ein normales Leben, eine Familie und Kinder schon seit fünf Jahren, aber wenn man mich dermassen sozial und finanziell abstürzen lassen will absichtlich dann verstehe ich das erneut als Angriff auf meine Person und das was ich möchte...und das grundlos und somit ist es dann politisch insziniert, denn eine andere Erklärung gibt es nicht...