Analyse...

11.10.2014 00:08

des letzten Jahres....wie es aussieht hilft einem selbst die Veröffentlichung der Vorkommnisse, dass man einen Menschen in dieser Stadt Zug um Zug langsam und qualvoll fertig macht nichts es führt eher dazu habe ich den Eindruck, dass dann noch mehr versuchen hinterhältig an das Erbe zu kommen (bis dato keine Nachricht vom Notar diesbezüglich!)....da ja die Psychopathen und psychologisch aktiven Personen hier meinen so erhaben zu sein ihre falsche Wahrheit und ihre Pseudoerkrankungen, die ja in Wahrheit nur eine Reaktion auf das sind was einem bewusst angetan wurde und das es klar ist, dass jeder Mensch schwach und angreifbar wird wenn man ihm Zug um Zug die grundlegenden Bedürfnisse für eine normale seelische Konsitution entzieht und somit die Psychoanalysierung einfach dazu missbraucht wurde und weiterhin wird nur unliebsame Mitbürger auf mieseste Art aus der normalen Gesellschaft zu verbannen bzw. erfolgreiche starke Menschen zu schwachen und kranken abhängigen Personen zu machen....und wahrscheinlich teilt sich dann das Erbe die ganzen Jahre über unter denen die genau dafür sorgen, dass es so wird und wenn es öffentlich ist melden sich wahrscheinlich noch mehr für dieses miese und durchtriebene Spiel an, da ja noch mehr davon wissen um in irgendeiner Form durch mich Geld zu verdienen...

Quid pro quo....man wird durchanalysiert, gedemütigt, entwürdigt und strategisch fertig gemacht....

endlich zumindest dafür bis vielleicht auf den letzten Punkt auch einmal dieses psychopathische System, dass in Wahrheit so ängstlich und erbrämlich ist, dass es zu solchen Mitteln greifen muss bei einer Frau! alleine

bzw. so machtgeil und gierig sein muss, dass es keinen Respekt hat vor einer Frau! alleine

bzw. der Frau die Möglichkeit zu nehmen eigene Kinder zu bekommen und auf die Gesundheit dermassen negativ gezielt einzuwirken und ebenfalls vor keinerlei kriminellen Vorgängen und Substanzen diesbezüglich zurückzuschrecken....

Falls sie das Gefühl haben sie verändern sich...es ist nicht das Brunout, sie sind auch nicht verrückt, es liegt nicht an Ihnen dass sie wenige Freunde haben oder immer weniger, es liegt nicht an Ihnen dass Ihnen Dinge nicht gelingen, aber Ihrem Freundes- bzw. Bekanntenkreis schon....sie sind einfach nur ein netter Mensch, die sind nämlich nicht gewollt, haben keine Bereitschaft kriminell zu werden und wahrscheinlich ein höheren Geldbetrag gespart bzw. bekommen oder verdient oder Immobilien oder irgend so etwas....ja und dann gehts meistens los....

 

Alles ist erbrämlich....

 

und ich hoffe, dass es in Zukunft nicht mehr so einfach ist wie bei mir Menschen einfach so in diese Lage bringen zu können und wenn irgenjemand in Zukunft nun im Ansatz erkennen kann, was gespielt wird und rechtzeitig dagegen steuern kann hat sich das hier alles gelohnt....mit mir könnte man dieses Spiel nicht mehr machen....und dieses ganze ach so tolle überzogene Machtdemonstrieren, Ausnutzen und Missbrauchen einer Person auf menschenunwürdigste Art und Weise und mit allen kriminellen Methoden bis zum Mord auf hinterhältigste Art und Weise und der totalen Vernichtung des sozialen Umfeldes und "Daseins" mit massiven Eingriffen in den Freundes- und Bekanntenkreis mit Drohungen bzw. Belohnungen für das "brave" Gehorchen einen Menschen einfach von heute auf morgen den anderen sich selbst zu überlassen, obwohl man sich als "Freunde" bezeichnet bis zum Tag X .....

Soviel zu meiner persönlichen Analyse des psychopathischen System, die sich mit damit deckt was auch schon im NS-Regime an der Tagesordnung stand...Zitat....

Mord im Namen der Medizin

Die ärztliche Diagnose entschied über Leben und Tod der Kinder. Wer "erziehbar", "arbeitsfähig" und "sozial brauchbar" war, wurde in ein Heim eingewiesen. Alle Kinder, die dem in Berlin eingerichteten "Reichsausschuss zur wissenschaftlichen Erfassung von erb- und anlagebedingten schweren Leiden" gemeldet wurden, wurden ermordet. Die systematische Ermordung erfolgte immer nach ähnlichem Muster. Die Kinder wurden durch Nahrungsmangel geschwächt, zu apathischen Pflegefällen gemacht und durch eine Überdosis Schlafmittel umgebracht. Die offizielle Todesursache war freilich eine andere.!!!

Und damit das psychopathische System einen erneuten Sieg über eine unschuldige Person verbuchen kann gibt es nur drei mögliche Varianten wie meine Zukunft hier aussieht...entweder ich werde obdachlos und werde auf der Strasse leben, damit man mich weiterhin sozial komplett fertig machen kann....oder ich werde wie mein Vater für verrückt bzw. shizophren erklärt bzw. als suizidal deklariert und weiterhin fertig gemacht....oder ich werde demnächst sterben....was natürlich auch peinlichst verhindert werden muss ist, dass ich die Möglichkeit habe ein Kind zu adoptieren, dh kein Ehemann, kein Job, kein gutes Einkommen usw....sonst hätten wir ja mal wieder einen Erben und dann muss das ganze Gruselkabinett ja wieder von vorn anfangen.....

 

Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit......