Bisher durchlaufene Instanzen

  • Bis Oktober 2015 gestaltet sich mein Leben so, dass man mich so behandelt wie die Mafiabosse in Chicago, die durch die CIA abgehört, isoliert, verfolgt und psychisch fertig gemacht wurden, damit sie endlich aussagen - das ist also die Reaktion auf mein Leid und das ich eine unschuldige Frau bin, die gegen die Mafiastrukturen steht und die versucht hat ihr Leben zu retten weil man sie vergiftet, gemobbt, verfolgt und in die Isolation getrieben hat. Ich habe bis heute kein Kind und immer noch nicht meinen Job zuückbekommen - so wird also mit einer unschuldigen Frau hier umgegangen...man will mich in den Selbstmord treiben...
  • 28.10.2015 erneutes mail an Bundespräsident Heinz Fischer und die Kontaktstelle der europäischen Menschenrechtskonvention
  • November 2014 Mail an die Patientenanwältin Dr. Pilz mit der Bitte um Wiederaufnahme meines Falles bezüglich Eierstockentfernung auf Grund der neuesten ärztlichen Atteste die das Ende! des Klimakterium bei mir anzeigen mit 39 Jahren (kein Grund für eine Wiederaufnahme, trotz aktueller Befunde - bald Ende der Verjährung - derzeit 3 Jahre!)
  • Oktober 2014 Erweiterung der Petition Kennziffer 0503/2014 bezüglich der Fortschreitenden Menschenrechtsverletzungen, steigender Krimminalität, weiterer Korruption und "Gläserner Bürger" - Nein Danke! (Missbrauch und Menschenrechtsverletzungen auf Grund dessen möglich)
  • Mai 2014 Erweiterung der Petition bezüglich Menschenrechtsverletzungen an meiner Person - keine offizielle Reaktion beziehungsweise Stellungnahme - weiters Anfrage auf Asyl in einem anderen Land, da ich in der Stadt wo ich geboren bin und lebe weiterhin davon ausgehen muss in Lebensgefahr zu sein und trotz Information der höchsten nationalen Instanzen darüber ich weiterhin keinerlei Schutzmassnahmen beziehungsweise keine offizielle Stellungnahmen erhalten habe, dass ich in Sicherheit bin und man mir nicht mehr nach dem Leben trachtet (das man sich hier nicht geniert, dass man solche Massnahmen als österreichische Bürgerin setzen muss, aber scheinbar geht es nicht anders....) keine Reaktion
  • März 2014 Schreiben des Referatsleiters des Europäischen Parlaments bezüglich meiner EU-Petition bezüglich Korruption, Menschenrechtsverletzungen und versuchtem Mord möglicherweise im Zuge und Zusammenhang von Wiederbetätigung des nationalsozialistischen Systems an einer Bürgerin eines demokratischen Staates der Europäischen Union, welche mit Kennziffer 0503/2014 in das Register des Europäischen Parlaments aufgenommen wurde
  • Human Rights Watch
  • Jänner 2014 Meldung an Amnesty International (Bitte um Hilfestellung, Bitte um Beistand bei der angestrebten Klage am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte)
  • Jänner 2014 Meldung an die UNESCO zH Fr. Generaldirektorin Irina Bokowa mit Kennzahl  20140108 1 0001 (Verweis auf Menschenrechtsverletzungen an meiner Person und bitte um Hilfestellung)

  • Whistleblower Deutschland (österreichische Seite kein Kontakt möglich!)

  • diverse Organisationen gegen organisiertes Verbrechen (Anti-Mafia-Organisationen Deutschland und Österreich)
  • September 2013: Schreiben an den Herrn Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer inhaltliche Darstellung der Vorgänge und Bitte um Wiedereinstellung durch die Gemeinde Wien als diplomierte Krankenschwester, welches unter Kennzahl S720000/290-SOZ/2013 erfasst wurde.
  • August 2013 Schreiben des Referatsleiters der Europäischen Union bezüglich meiner EU-Petition zur Aufdeckung mafiaähnlicher Strukturen in Wien, welches mit Kennzahl 1454/2013 im Register des Europa Parlaments in Brüssel erfasst ist. (seit Dezember des Jahres 2013 scheint das Wort "Mafia" regelmässig in den österreichischen Tageszeitungen/Medien (und somit öffentlich!!!) auf...)
  • Polizei
  • Patientenanwaltschaft (vertreten durch Mag. Weilharter Siegfried)
  • Rechtsschutz
  • Bürgeranwalt
  • Gericht
  • Ärztekammer
  • Magistrat der Stadt Wien
  • Ombudsmänner/frauen der österreichischen Tageszeitungen
  • Volksanwalt
  • Opferschutz