24.07.2020
ich denke wichtig zu erwähnen, dass ich meinen Mädchennamen längst wieder angenommen habe und es wäre sehr nett wenn man mich nicht immer so oder so drehen könnte je nachdem wie man es braucht einmal bin ich die, dann wieder die...
es wird mir ständig mein Leben weggenommen und mein Vorwärtskommen blockiert und auch die Menschen die um mich waren sind alle tot oder nicht erreichbar und ich muss das alles alleine aushalten..
ich komme mir schon vor wie beim FBI - also als Agentin bin ich wirklich mehr als ungeeignet...falls mich das ganze zu einer Killerin oder Geheimagentin machen soll mit dieser Isolation und den ständigen Verletzungen meines Körpers oder meiner Seele - egal wieviele Traumata noch - es wird nicht funktionieren...
da ich bin wer ich bin gibt es auch keine Blutrache usw.
kann man mich endlich einfach in Ruhe lassen...
ich hätte dann gerne ein normales Leben endlich wie ich es schon immer wollte... noch gibt es ein wenig Hoffnung noch eine eigene Familie zu schaffen und meinen Job muss ich dann halt woanders machen, denn hier passe ich nun wirklich nicht, dass ist nun ja sonnenklar...
man hat mir denke ich genug ruiniert und angetan es reicht...
ich will nicht mehr alleine sein und ein normales Leben haben...
und ich möchte auch bei Treffen nicht gefilmt oder belauscht werden...
in Lebensgefahr bin ich wahrscheinlich sowieso und mit diesen Spielchen, die da stattfinden noch viel mehr...
ich habe das leider alles alleine aushalten müssen und nicht zwei Personen...
es waren ja sogar bei der Polizei schon meine Daten einmal umgeschrieben...wo man sich fragt wie kann das sein..
mir reicht eine Identität - Danke...
und ich brauche keine zweite und auch keine Doppelgängerin...
dann hat man mich als Betrügerin hingestellt und behauptet ich hätte mein eigenes Diplom gefälscht und was weiss ich nicht noch alles...
jetzt wird es wieder spannend wie die Verlassenschaft meiner Mutter von statten geht..
seltsam schon, dass ihre Konten gar nicht gesperrt wurden..
das macht man ja normal sofort...
hier geht eh wieder etwas vor...
 
Und da es mir so wichtig ist darf jetzt wahrscheinlich erst recht wieder gar niemand mit mir sprechen ausser um mich auszuhorchen und gegen Bezahlung oder bei mir sein wahrscheinlich - weil muss man mich ja weiter fertig machen...
man ist hier nur damit beschäftigt auf eine Frau alleine los zu gehen non-stop ohne sein Gesicht zu zeigen...
es ist ja so erbärmlich alles in Wahrheit...
wie soll ich mich dagegen wehren geht ja gar nicht...
was das bringen soll...
aber irgendwann wird man sich dafür rechtfertigen müssen....
das war am Ende immer so und wird so bleiben...
und dann hat man mir mein Leben ruiniert... und gehts jetzt wem besser...
 
23.07.2020
Auf der Suche nach Erklärungen...
 
https://www.rainerdanzinger.at/Publikationen_files/Danzinger%2068.pdf
 

18.07.2020

Man hat meine Mutter gezielt vor meinen Augen strategisch umgebracht um mir die Boshaftigkeit und die Macht der Medizin durch Ihre Vertreter vorzuführen...

man hat sie getötet mit den Instrumenten meines Berufsfeldes...

das ist natürlich psychopathisch eine Meisterleistung um mich zu vernichten und meine Seele zu zerstören - privat wie beruflich...

jetzt kann man sich hier überlegen wie man in dieser Stadt weitermacht..

denn das Schicksal durch die Macht der Medizin zu sterben wird viele treffen vorallem die ältere Generation...

aber dort wird man es mehr vertuschen...

bei mir war es geplant mich mitten in dem Geschehen zu beobachten und mir weh zu tun und mich als DGKP vorzuführen...

das ist Sadismus pur...

und dazu ist man hier fähig...

jetzt kann man sich überlegen wie weit man noch gehen möchte...

 

17.7.2020

Heute war das Begräbnis von meiner Mutter..

sie war eine Meisterin in kurzen Sätzen, die Dinge auf den Punkt zu bringen...

sie sagte immer...

"Schon bei der Geburt hat jeder ein Ablaufdatum auf dem Rücken kleben und keiner bleibt verschont"

und vielleicht benötigt es ihre Worte um die Dinge auf den Punkt zu bringen...

sie sagte auch immer..

"Wir sind hier alle nur zu Gast - und als Gast sollte man sich einfach gut benehmen"

in Memoriam

Meine Mutter Monika

13.7.2020

na wie niedlich...

das AMS will mich wieder einmal zu ITWorks schicken...

jetzt geht der ganze Wahnsinn von vorne los...

das arme Wien, die armen Menschen...

das ist ja die Struktur hier - steig drauf auf die die eh schon fast am Boden liegen...

ich bin isoliert und ganz alleine, ich bin mal wieder hinausgemobbt worden, ich habe gerade meine Mutter verloren..und das auf diese Art und Weise wo ich nun wirklich nicht weiss, wie ich das verkraften soll...

und dann gehts sicher schon gleich los mit fertig machen von allen Seiten..

kenn ich ja schon mein Leben lang...

Terror ohne Ende geht wieder los...

bin gespannt wann der erste dann wieder in mein Auto reindonnert von STOP oder von links...das wird auch nicht lange dauern...

mein Auto ist ja ein älteres Model und wie wir wissen gewinnen dann die Vollkaskoversicherten oder teureren Gegner...

aber ich geh mir jetzt kein neues Auto kaufen...

es ist ein eigenartiges Gefühl zu wissen was passieren wird...

ich kann es heute schon alles hier aufschreiben...

na jetzt sieht man ganz genau warum man das mit mir so macht...

und warum ich keinen Job haben darf, und keine Familie und keine Freunde...

das man mich von vorne wieder fertig macht...

aber da wird der Hr. Dr. Burghardt nicht glücklich sein, wenn man mich sperrt und das ganze Geld geht drauf...da muss man mich dann aber schnell umbringen bevor die ganzen Rechnungen, die ich jetzt selber bezahlen muss alles auffressen...

also wer bringt mich jetzt wann um...

das ist jetzt gar nicht so einfach...

wer macht das jetzt am schlauesten...

das nächste wird dann wieder sein, ich hab mein Diplom gefälscht, achso nein jetzt werde ich die Berufsberechtigung verlieren weil ich nie in eine Fortbildung kommen werde..weil man mich wenn ich einen Job habe wieder rechtzeitig hinausmobben wird...

ich meine jetzt ist Corona, da kann man das besonders gut machen...

man kann kaum wohin und mit Masken usw.

das die schönen Menschen ruiniert werden können, die zu schön und zu klug sind zum arbeiten  wahrscheinlich...

online wird man jetzt fertig gemacht...

It-Works...

das hatten wir ja schon, da gehe ich sicher nicht noch einmal hin...

nachdem meine Beraterin dort mich 5 Wochen in dem Glauben gelassen hat, sie schreibe Bewerbungen für mich und dann kam heraus, dass sie nie welche geschickt hat und man wollte mich dort einfangen...

dort muss man aufpassen, denn wenn man nach 5 Wochen nicht vermittelt wird, muss man bei denen bleiben um ca.800 Euro, das die Statistik passt, dann ist man nämlich angestellt...

man darf dann dort 4 oder 5 Stunden täglich erscheinen und nichts mehr anderes tun als dort herumstehen und wieder heimgehen...

mein Gott jetzt geht der ganze Wahnsinn wieder von vorne los...

und Mobbingberatungsstelle gibt es beim AMS auch keine...seltsam eigentlich...

mein Leben lang werde ich tyrannisiert, blockiert, fertig gemacht, meine Kontakte blockiert, schon seltsam, dass jedesmal Menschen wenn ich sie kennenlerne was eh schon selten ist, plötzlich immer nicht mit mir reden, komplett abgedreht und verschollen sind auf einmal, Nummern sind tot, keine Antworten, ich weiss ganz genau, dass man mein Handy unter Kontrolle hat um mich dem ganzen alleine auszusetzen und ruiniert mein ganzes Leben und meine Familie wird ausgerottet und ich selber darf ja keine haben, dafür sorgt man ja mit allen psychopathischen und sadistischen Handlungen...

es ist Geldwanderung...

zuerst hatten sie meinen Vater...

dann meine Mutter...

und jetzt wollte man über mich laufen...

meine Eltern und ich sind die Huren von irgendwem hier scheinbar...

und wenn man einen nicht mehr braucht wird er/sie umgebracht und bei mir ohne Kinder ist dann Ende oder was ist dann?

Achso dann kommt wahrscheinlich eine die sich für mich ausgibt oder sowas eh klar wenn ich ganz alleine bin kriegt ja keiner mit, dass ich tot bin..

das was man mir unterstellt hat - ich sei nicht ich - achso ja genau das gibts ja auch noch...

na soll ich noch paar Jahre arbeiten und weiter kein Leben haben und eingesperrt sein ohne Freunde ohne allem...

und dann bringt man mich um...

oder gleich...

das klingt alles sehr nach Dr. Burghardt (wer auch immer da dahinter steht)

ständig nimmt man mir mein Leben weg und drückt mich hinutner und Mord ist die Methode der Wahl nach berechnetem Zeitpunkt  hier...

auch mich wird man ermorden...

ich glaube der ursprüngliche Plan war mich solange fertig machen, dass ich mich selber umbringe, weil ich den Tod nicht gepackt habe und dann hat man wahrscheinlich den nächsten umgebracht, damit ich den Tod endlich nicht packe und jetzt meine Mama und ich lebe immer noch und bringe mich immer noch nicht selber um, weil ich packe den Tod, aber Mord werde ich hier nicht einfach unerwähnt lassen....

und weil man es zulässt, dass man Menschen das komplette Leben ruinieren kann...

ich wollte eine Familie und ein Kind und ein normales Leben, statt dessen muss man mein Leben ruinieieren bis zum geht nicht mehr...

und scheinbar ist das alles in Ordnung von der Regierung aus..

na dann werde ich wohl ziemlich sicher die nächste sein...

12.7.2020

Hr. Kurz ihr Saubermannimage ist Geschichte! falls sie das alles decken oder anordnen. Oder geht es vom Gesundheitsministter aus oder kombiniert oder war es von der SPÖ aus, Fr. Dr.Rendi- Wagner, als Ärztin weiss sie ja ganz genau wie es geht am besten...oder die Rache von Hr. Hacker, weil er beim FSW schon korrupte Sachwalter beschützt hat und das Erbe meines Vaters verschuldet war zu unrecht und ihn hat man auch ermordet, da bin ich mir mittlerweile ziemlich sicher...

oder einmal wieder Dr. Burghardt selber mit seinen mächtigen Gefährten...

ich weiss es nicht..

und da ich sicher einen Teil dazu beigetragen habe durch die Veröffentlichung dieser Vorgänge und der korrupten Machenschaften damals, dass der Pflegeregress abgeschafft wurde und jetzt braucht man eine neue Lösung, jetzt müssen die Pflegebedürftigen sterben, dass sie nicht zuviel kosten, dass man sich Pflegegeld und Pensionen ersparen kann....oder was steckt dahinter....

alleine schon die eigenartige Gesichtsstellung der Leiche meines Vaters damals also im hyperglykämischen Koma sieht man anders aus aber bitte....

Haben Sie da nicht schongenug kassiert mit Dr. Burghardt...

warum ruiniert man mein Leben seit ich denken kann..

isoliert mich, misshandelt mich, Mordversuche - durchschnittene Bremsschläuche, alles..Eierstockentfernung gesunder!, Psychoterror...ich kann kein normales Leben führen...

darf ich deswegen keinen Mann und keine Kinder haben, dass sie mich am Ende um Mitternacht mit geköpften Hühnern und einem Satanistenritual ermorden oder was wird das am Ende mit mir...

bitteschön - jetzt bin ich ganz alleine...

wie gewünscht...

wollen sie mich jetzt köpfen beim nächsten Satanistenzirkel, mich entführen vorher und irgendwo foltern..

und werde ich jetzt entführt, ermordet so das es keiner mitkriegt...

arbeitslos bin ich auch natürlich wieder...

na bitte schön - kann schon wieder losgehen...

das Auto ist auch wieder auf meinen Namen umgemeldet..

wielange wird es wohl dauern bis der erste in mich hineinfährt...

dann habe ich wieder Autounfälle bis zur Versicherungsstufe 14 - non stop jedes halbe Jahr ist mir wer von STOP oder links hineingefahren und ich war immer schuld trotzdem...

Fiananzieller Ruin...

ich habe nur gearbeitet - mein Diplom gemacht mühsamst...

dafür, dass man dann behauptet ich hätte es gefälscht und ich möchte gar nicht wissen wieviele mein Diplom alles ihres ausgegeben haben...

jetzt weiss ich auch warum ich mein Diplom nur "Bestanden" habe, weil ich gesagt habe der Beruf ist für mich eine Berufung und nicht ich werde alle Menschen töten wenn sich die Gelegenheit bietet...

Abgesehen davon wie mein Leben ist die ganze Zeit...

was wollen Sie von mir und meiener Familie...

was wollen sie...das unser Leben dermassen ruiniert wird von allen Seiten und wir nie etwas haben und nie etwas bekommen und uns alles genommen wird...

auch ich werde hier seit ich denken kann misshandelt...

warum das alles - warum...

Musste jetzt meine Mutter sterben auf diese Art und Weise...

ich hoffe Sie müssen auch einmal alle so sterben wie meine Mutter und diese armen Menschen auf diesen Stationen...

Sie vertreten bze verordnen hier politische Auftragsmorde ausgeführt von Ärzten und Ärztinnen und Krankenpflegern und Schwestern...

ich war live dabei wie man meine Mutter zu Tode gequält hat in diesem Krankenhaus...

und ich kann mit dem Tod umgehen...

auch ich hatte in meinem Beruf Todesfälle..

und es gibt den Punkt wo Krankheiten nicht mehr heilbar sind oder wo die Menschen aufgeben...

aber meine Mutter hat man 2 Tage mit akutem Nierenversagen liegen gelassen ohne ihr zu helfen...

die KHK wurde davor schon ewig lange auch nicht diagnostiziert...

trotzdem war ihr Herz noch stark genug..

sie wollte nicht sterben und ich wollte auch nicht das sie stirbt...

und die meisten Vorwürfe mache ich mir selbst, da kann ich alle beruhigen...

ich habe vertraut und das hat ihr das Leben gekostet...

ich konnte sie nicht beschützen dort...

und ich hätte es wissen müssen, dass es jetzt noch viel schlimmer ist als je zuvor...

ich mache mir selbst die grössten Vorwürfe, dass ich es nicht rechtzeitig bemerkt habe was da abgeht, obwohl ich ja schon immer bemerkt habe wie teilweise mit Patienten umgegangen wird...

ich habe diesen Oberarzt vertraut und es war ein grosser Fehler...

ich habe meine Mutter in die Hände ihrer Mörder gelassen...und ich hätte es wissen müssen....

das werde ich MIR nie verzeihen...

man hat meine Seele mitgetötet...

man hat ihr auf jeden Fall 1 bis 2 jahre wenn nicht mehr Zeit genommen...

man hat sie ermordet eiskalt, gezielt und wissentlich...

eiskalt hat man sie so lange liegen lassen fast erstickt wäre sie in der Nacht bis alle Zellen von vorallem Herz und Niere so beschädigt waren, dass sie es nicht mehr schaffen kann...

und mich hat man mit ermordet...

meine Seele kann diese Bilder nicht vergessen und meine Hilflosigkeit als DGKP, eingeschlossen in Besuchszeiten und einem Coronabedingten Betreten des Krankenhauses wie in ein Gefängnis...

wohldurchdacht, dass man sonst nicht hinein kann ohne Grund...

alles wohl durchdacht...

diese Stadt und ihre Menschen sind verloren...

sie werden jeden schnappen und wenn man einmal dort ist kommt man nicht wieder hinaus...

dass Ärzte und Krankenpflegepersonen dort drinnen machen können  was sie wollen...

ich schäme mich ein Diplom der Gesundheits- und Krankenpflege von dieser Stadt zu haben..

und Danke, dass man mich dort nicht eingestellt hat...

ich danke Gott dafür...

ich will mein Leben nicht unter Satanisten verbringen...

jetzt weiss jeder warum man mich überall hinausmobbt...

ja so werde ich nie sein - niemals...

da passe ich wirklich nicht hinein...

das Schaudern läuft mir über den Rücken wenn ich diese Bilder vor mir habe da drinnen...

meine arme Mutter...

wenn ich es gewusst hätte...niemals hätte ich zugelassen, dass sie in dieses Krankenhaus kommt...

und es war ja nicht nur meine Mutter...

die Patienten, dort auf diesen Stationen liegen und noch schreien können, haben um Hilfe geschrien und um Wasser...

und wurden nur angeschrien und nichts wurde gemacht...

das man mit Menschen so umgehen kann...

ich verstehe dieses satanistische Verhalten nicht...

die Menschen in dieser Stadt, die nicht zu diesem Zirkel gehören sind verloren...

am besten man verlässt diese Stadt so schnell es geht...

 

11.07-2020

Ich bin ganz alleine, total isoliert, keine meine Familie und keine Freunde...

niemand spricht mit mir...

ich muss nicht nur alles alleine organisieren, sondern auch meine Trauer und die ganzen fürchterlichen Bilder alleine verarbeiten...

jetzt bin ich ausgeliefert und man kann mich jederzeit umbringen und niemand kriegt es mit..

was man mir und meinen Eltern alles angetan hat und antut...

ich habe jahrelang alles dokumentiert und die ganze Zeit hat man mich weiter nur ausgenutzt und mich weiter isoliert...

niemand hat mir geholfen...

weiter wurde ich isoliert...

die weiter entfernte Familie will ich damit nicht belasten...

wir sehen uns am Begräbnis...

ich muss, dass jezt durstehen...

ich muss alles alleine aushalten...

man will mich hier jetzt total psychisch fertig machen und in den Wahnsinn treiben..

wie kann man das zulassen, dass Menschen hier so behandelt werden...

was ist das für eine Regierung, wo leben wir....

ich bin aber schon sehr traumatisiert, dass merke ich...es ähnelt einem Schockzustand...

es ist furchtbar schlimm, was man hier mit uns augeführt hat und mit mir weiter aufführt...

ich verstehe nicht, warum wir kein normales Leben haben können.

Arbeiten, Kinder, Mann warum darf ich das nicht haben...

Freunde nicht einmal...

nur Rosy schreibt mit mir emails - ich danke Gott, dass es sie gibt....

 

10.07.2020

Habe alles organisatorische bezüglich dem Begräbnis organisiert.

AMS meldet sich nicht, ich muss dem Termin nachlaufen, dann sage ich ich habe eh gerade einen Trauerfall und dann sagen die Seitens des AMS wenn ich mich nicht arbeitsfähig fühle möge ich mich krank melden.

ich bin isoliert und alleine, nur ich kann die organisatorischen Dinge wegen meiner Mutter machen und die kommen so, wenn ich mich nicht melde und selber meinem Termin nachlaufe, hätte sich gar niemand gemeldet wahrscheinlich...

geht schon wieder los...

eh klar jetzt wo die meisten wieder arbeiten muss ich arbeitslos sein und darf wieder Hure spielen...

na sicher nicht - diesmal so nicht!!!

09.07.2020

Wahrscheinlich hat es auch mit dem abgeschafften Pflegeregress zu tun, wo ich wahrscheinlich durch die Veröffentlichung der Sachwalterschaft und deren Missbräuchen bei meinem Vater mit dazubeigetragen habe, dass dieser Wahnsinn abgeschafft wurde und nun bringt man die alten Menschen halt so  um, um die Pensionen einzusparen und die Pflegekosten zu reduzieren und um die Finanzierung und die verschleuderten Millionen für den Bau des KH Nord, diesen Pfusch wieder hereinzubekommen...

08.07.2020

Meine Mama ist heute nacht im KH Nord verstorben...

sie lag auf der Station 54 für eine PTCA, die auch verzögert, da sie schlechte Blutwerte hatte durchgeführt worden ist, eigentlich hätte sie am nächsten Tag nachhause gehen sollen...

in der früh hatte sie nur noch wenig Harn und meldete dies es folgte ein akutes Nierenversagen...

es wurde nicht reagiert bis ich am nächsten Tag mittags zur Besuchszeit gekommen bin..

dann wurde reagiert und sie wurde auf die Überwachung gelegt...eigentlich hätte sie sofort auf die Intensivstation zur Dialyse gemusst..

ich persönlich habe der Ärztin auf der Überwachung gesagt, dass sie schon seit 24 Stunden keinen Harn hat...

sie sagte, gut dann müsse sie schnell zur Dialyse...

man hat sie weitere 24 Stunden nicht an die Dialyse gehängt...

am nächsten Tag um 16 Uhr kam ich auf die Intensivstation, nachdem vor der Türe des Krankenhauses mich schon der Intensivarzt angerufen hat und gesagt hat, sie hätte in der Nacht eine Schocksymptomatik gehabt und sie würde sterben ob ich kommen kann...

ich sagte ich bin eh schon bei der Türe...

sie war ansprechbar, aber durch den Schock und den extremen Sauerstoffmangel und die weiterschreitende Vergiftung die zu einer Azidose mit erhöhtem Lactat fürht war es zu spät...

zuviele Zellen sind schon abgestorben...

nach einem Gespräch mit dem Arzt auf der Intensivstation wurde dort so denke ich alles was noch möglich war getan, aber es war zu spät...

mit offenen Herzkranzgefässen, die Op war sehr gut verlaufen konnte alles noch direkter ins Herz eindringen und so ist es extrem beschädigt worden...

man hat sie umgebracht durch nicht reagieren...

wie sie dort viele schon umgebracht haben und weiter umbringen werden...

bloss nicht ins Krankenhaus Nord, dort kommt man nicht mehr lebend heraus...

meinen Vater hat man umgebracht, meine Mutter und mich wird man auch umbringen, da ich ja keinen Mann keine Kinder usw habe

keine Freunde und wieder keinen Job...

und solange habe ich öffentlich geschrieben und nichts hat es geändert...

man will die alten Menschen, die Pension bekommen ausrotten...

nun man muss wahrscheinlich auch die Kosten für dieses Krankenhaus vorallem die unnötigen wieder irgendwie hereinbekommen...

meine Mama wollte nicht ins Krankenhaus, obwohl sie musste, da es ihr nicht gut ging mit den verengten Herzkranzgefässen, die man jahrelang nicht diagnostiziert hat, obwohl sie es schon länger hatte, da war sie im WSP und dort hat man immer die Herzklappe nur diagnostizerit und sie wollte nicht sterben und schon gar nicht im Krankenhaus und schon gar nicht in diesem sie hat es gehasst...

ich habe vertraut in dieses Gesundheitssystem und den Kardiologen auf dieser Station...

ein grosser Fehler...ein Fehler der meiner Mama das Leben gekostet hat...

und so bin ich nun ganz alleine...

man muss jeden Menschen neben mir scheinbar umbringen, damit ich ja weiterhin selbst misshandelt werden kann..

diese Stadt wird von Psychopathen regiert...

hier zählt der Mensch nichts...

es fühlt sich an wie im tiefsten Mittelalter - 2020

 

 

6-7.2020

jahrelang habe ich diese Misshandlungen an meiner Person dokumentiert, veröffentlicht, dargestellt, und davon gehabt habe ich, dass man mich weiterhin gefoltert, zerstört, isoliert, abgehört, ruiniert und ausgenutzt hat...

ganz alleine musste ich den Tod von meinem geliebten D. verkraften im September 2019

und jetzt stirbt meine Mama und ich kann nur zu den Besuchszeiten ins Krankenhaus...

und ich bin jetzt ganz alleine...

weil niemand mir geholfen hat...

diese Regierung ist genauso schuld daran wie die davor...

ich wollte nur eine Familie und Kinder und als diplomierte Krankenschwester arbeiten, ein normales Leben aber ich durfte das nicht haben obwohl ich alles dafür getan habe...

diese Folter an meiner Familie und meiner Person hat niemand aufgehalten..

jahrelang habe ich diese HP geschrieben und nichts hat es verändert...

und mein Leben hat man mir zerstört...

die Menschen haben nicht reagiert und mir nicht geholfen..

Gott wird sie aber alle bestrafen am Ende für das was sie mir und meiner Familie angetan haben...

da bin ich mir ganz sicher....

 

30.6.2020

Ich wurde nicht zensuriert, falls man das glaubt...

es ist nur sinnlos es hier weiter zu lassen, da es nichts geändert hat...

ich wurde trotzdem weiter gemobbt all die Jahre..

bis jetzt wieder..deswegen werde ich jetzt nicht mehr alles öffentlich lassen...

ich wurde wieder völlig grundlos aus einem Unternehmen eliminiert würde ich es nennen..

Hauptsache Stellenausschreibungen in ganz Niederösterreich von diesem Unternehmen für DGKP...

ich will arbeiten, kann arbeiten und mache meine Arbeit gut und darf nicht...

wobei jetzt kamen da so Meldungen wie ich bin zu schön und zu gut...

und deswegen muss man das mit mir machen...

also deswegen macht man das die ganze Zeit...

na vielen herzlichen Dank, dass man mir einmal wieder das Leben ruiniert hat und wieder alles daran setzt meine Berufsberechtigung dorthin zu treiben, dass ich sie verliere...

jeder darf existieren und weiterkommen, aber ich nicht...

also das lässt man hier weiter zu...

ich habe heute einmal mein Testament geschrieben...

da ich alleine bin wird man mich wieder versuchen bald umzubringen, dann soll wenigstens jemand mein Geld haben, der es verdient hat und da gibt es wenige aber doch Menschen...

da gibt es einige, die ich geliebt habe, aber die ich ja nicht haben durfte...

weil ich darf ja gar nichts im Leben haben...

es geht hier nicht um mich, es geht nur ums Geld, deswegen kann man mich hier misshandeln bis zum geht nicht mehr und mir ständig mein Leben weiter ruinieren und mir ständig alles wegnehmen...

wahrscheinlich immer noch Hr. Dr. Burghardt, oder wer auch immer aber irgedwer oder mehrere können das scheinbar nicht ertragen und müssen

diese Hetze gegen meine Person weiterhin durchführen...

als reicht es nicht eh schon...

ich habe beim Vorstellungsgespräch schon gesagt, dass ich ein langfristiges Dienstverhältnis brauche, Fortbildungen und meine Aufstockung als DGKP und was war ich Coronaaushilfe und Karenzvertretung und nichts anderes...

mein Vertrauen in die ganzen Insitutionen ist somit wirklich am Ende...

ich kann mir das nicht mehr leisten solche Spielereien mit meinem Leben...

ich muss wieder zum AMS gehen...Dankeschön...

ich muss mich ständig umstellen, ständig in neue Teams integrieren, meine pflegerischen Beziehungen werden ständig zerstört...

man meint vielleicht das finde ich witzig...

ständig mein berufliches Weiterkommen und meine Existenz gefährdet...

und es wird weiterhin nichts unternommen...

man lässt mich weiter alleine mit diesen ganzen Geschichten und lässt es zu, dass man mich so behandelt..

was soll ich noch alles aushalten...

ich bin kein Mensch hier...

und wenn ich mich wehre bin ich die Böse, das kommt auch noch dazu...

ich werde in diesem Land sicher nicht mein hart verdientes Diplom weiterhin aufs Spiel setzen, wenn man es hier nicht fördert, mich und meine Leistung nie zu schätzen weiss und nicht auch daran interessiert, dass ich es behalte werde ich woanders hin arbeiten gehen müssen...es bleibt mir keine andere Wahl...

ich glaube fest daran, dass man meine Person und meine Leistung irgendwo zu schätzen wird wissen und nicht so wie hier diese dann mit Füssen getreten werden und ständig ausgenützt zu werden für irgendwelche Naturkatastrophen, Pandemien, oder wirtschafliche Geschichten und privaten Zuständen von langjährigen Mitarbeitern oder persönlichen Befindlichkeiten...

ich habe keinen Mann und kein Kind weil man es nicht zulässt ewig schon und alles daran setzt alles zu verhindern und mich in Einzelhaft quasi einzusperren, zu isolieren und sich in mein Leben einzumischen und alles zu zerstören

kaum wissen wir es geht weiter und die Massnahmen lockern sich werden die Menschen genauso boshaft wie sie vorher waren...

und es wird weiterhin zugeschaut...

ich mache nur meine Arbeit und die gut...

was bitte hat das mit meinem Aussehen zu tun...

diesmal war es meine Vorgesetzte, die es getan hat...

und von ihrer Vorgesetzten obwohl ich sie informiert hatte geschützt wird natürlich..

und diesemal war es besonders schlau, man wollte mich versetzen, obwohl ich nichts gemacht habe, wahrscheinlich um mich wieder für 3 Monate über den Sommer arbeiten zu lassen und dann wieder so ein Psychogespräch mit mir anzufangen wie es immer geschieht und auch jetzt wieder war..

ist ja immer das gleiche Schema seit Jahren schon, keine Ahnung wo man das lernt...

ich habe die Versetzung abgelehnt am Ende doch, weil ich damit nur den Irrsinn bestätigen würde und einen Fehler zugeben, den ich nicht gemacht habe...

Also Gemeinde Wien, Dr. Burghardt, AWD (da habe ich mich einmal vor langer Zeit auch beworben, aber dann nich angefangen, und von denen kennt man solche Attacken auch) keine Ahnung wer dahinter steckt, oder jedes einzelne Unternehmen für sich keine Ahnung oder einzelne Personen oder wie auch immer...

ich werde Österreich bald verlassen ich muss einfach in ein Land wo schönere und klügere Menschen leben, damit ich überleben kann nach den neuesten Erkenntnissen...

diesen Psychopathenwahnsinn halte ich nicht mehr aus..

diesmal kam es so überraschend, dass ich schon einen Nervenzusammenbruch hatte...

wohin will man das alles noch treiben...

jetzt geht das in Niederösterreich weiter...

hätte man mir schon längst sagen können, anstatt mir das alles anzutun...

ich muss ja nicht da leben...

der ganze Irrsinn weil ich zu schön und zu gut bin...

seit Jahren, ich dachte ich bin die blade Drecksau und deswegen muss man mich fertig machen

abgesehen davon, dass ich das selbst sowieso nicht so sehe...

na jetzt wird es arg...

deswegen muss man mich ruinieren, dass ich schön hässlich bin und wenn ich schön bin, darf ich nicht arbeiten, weil meine Schönheit mit 45 Jahren (so lächerlich) so blendet, dass man mich rausmobben muss...

ich die es weder auf einen reichen Mann noch sonst was anlegt, die keinem was tut nicht einmal Führungskraft will ich werden nur meine 30 Stunden arbeiten, weil ich ja meine Mutter pflege auch noch, mein Tag beginnt mit dem Leibstuhl ausleeren meiner Mutter vor der Arbeit, als wäre mein Leben so beneidenswert, nur weil ich es mir halt so nett wie möglich mache und auf mich achte, muss ich ja nachdem was man mit meinem Körper schon alles aufgeführt hat und das ist zuviel verlangt und nur ihren Job haben und machen will um die Menschen gut zu versorgen, denen es schlecht geht und einen Mann irgendeinen Mann der sie liebt...

und wenn ich diesen begegne werden sie von mir fern gehalten..

und mein Eierstock hat man mir rausgeschnitten, dass ich bloss kein Kind bekomme und lässt mich hier einsam sterben...weil ich zu schön und zu gut bin...

das packe ich jetzt überhaupt nicht...

in welchem erbärmlichen Land lebe ich...oh mein Gott...

das rechtfertigt alles?...

ich dachte ich bin die blade Drecksau...

also irgendwie kenn ich mich jetzt nicht mehr aus...

auf jeden Fall warte ich auf Entschädigungszahlungen der Regierung für das, dass man mich bewusst und unbegründet mein Leben lang um meine erhöhten Gehälter bringt, weil ich ständig auf unterster Stufe beginne, in den Unternehmen bleiben will und man mich jedesmal einmal nach 1 Jahr, einmal nach 2 Jahren, einmal nach 3 Monaten, je nach Lust und Laune hinausmobbt, obwohl ich sehr gute Arbeit leiste...

die AK habe ich bereits informiert und um Hilfe gebeten...

die ganzen Einstellungen bei Unternehmen sind ja nun nachweislich eine reine Farce, da meint es keiner ernst, ich bin nur eine Arbeitshure für alle, dann brauche ich mich eh nirgendwo mehr bewerben für das das ich mich jedesmal ur anstrenge und am Ende ein plötzliches  Psychogespräch habe wo es eh schon klar ist, dass es wieder mal vorbei ist...

und meine Gesundheit nur weiter ruiniert wird...

kann man sich in Zukunft eine andere Hure suchen...

ich verliere sowieso bald meine Berufsberechtigung weil ich nie meine Fortbildungen bekomme, obwohl man mir das immer verspricht und nie einhaltet...

Hauptsache die Zeit vergeht und ich habe am Ende nicht... wie bei allem...

abgesehen davon, dass man es zulässt, dass eine Frau hier dermassen misshandelt, schickaniert, terrorisiert, ruiniert und am Ende wahrscheinlich eliminiert wird...

ich will arbeiten und will bleiben und man lässt mich nie...

ich verstehe es einfach nicht...

vor allem die wollte noch walken gehen mit uns auch mit mir noch vor einiger Zeit...

da hätte sie mir wahrscheinlich den Stock über den Schädel gezogen und mich im Wald vergraben...